Verkehrsunfall mit 8 eingeklemmte Personen gemeldet

(10.02.2011)

 

Die Fahrt zu ihren Arbeitsplätzen endete für acht Leiharbeiter aus Werdohl und ihren Fahrer am Donnerstagmorgen um 5.40 Uhr abrupt. Der Kleinbus stürzte einen Abhang hinab und überschlug sich.

Das Fahzeug war unterwegs zwischen Warbollen und Hüinghausen. Zwei Frauen wurden leicht verletzt, die übrigen Insassen kamen mit einem gehörigen Schrecken davon. Als Unfallursache vermutet die Polizei unangepasst hohe Geschwindigkeit auf der schmalen und kurvigen Straße. Der Sachschaden beträgt ungefähr 30 000 Euro.

Gesamte Feuerwehr im Einsatz

Die gesamte Feuerwehr Herscheid war an der Unfallstelle im Einsatz. „Unfall mit acht eingeklemmten Personen“, lautete die Meldung die bei der Kreisleitstelle eingegangen war. Darauf hin wurden automatisch u. a. auch die Berufsfeuerwehr Iserlohn (MANV- Abrollcontainer), der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL) der Feuerwehr Lüdenscheid, der Leitende Notarzt des Märkischen Kreises sowie zahlreiche Rettungswagen aus den Nachbarstädten alarmiert.

59-Jährige am Rücken verletzt

Allerdings konnten die Herscheider Rettungskräfte, die zuerst an der Unfallstelle eintrafen, weitgehend Entwarnung geben. Eine 59-jährige Frau hatte leichte Rückenverletzungen erlitten, zwei weitere Insassen wurden ebenfalls ins Lüdenscheider Krankenhaus transportiert. Die übrigen sechs Personen wurden an der Einsatzstelle und anschließend im Feuerwehrgerätehaus Hüinghausen durch Feuerwehrleute und Helfer des DRK Herscheid betreut.

Text: WR / Bernhard Schlütter

14.07.18

10:23 Uhr

Ölspur

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Wir suchen Mitglieder

Sie möchten Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Herscheid werden??

 

[mehr...]

Homepage der

Gem. Herscheid

 

[mehr...]

Besucherzähler